TRANSPARENTonline

für die kritische Masse in der Rheinischen Kirche

3-2014

Bewertung: 4 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern inaktiv

Charlotte von Kirschbaum und Elisabeth Freiling, Briefwechsel von 1934 bis 1939, hrsg. von Günther van Norden, Vandenhoeck & Ruprecht, Göttingen, 1. Auflage 2014, 232 Seiten gebunden, ISBN 978-3-525-55073-1

Dieser bisher unveröffentlichte Briefwechsel ist in mehrfacher Beziehung bemerkenswert – und spannend. „Er erörtert“, so Herausgeber Prof. Günther van Norden, „anschaulich alle Fragen, die zu ihrer Zeit virulent waren: die Judenverfolgung und die aggressive nationalsozialistische Machtausweitung, die Stellung der Frau, das ‚Amt der Vikarin’, die Eidesfrage“. Die Bewertung der Homosexualität und von seelischen Erkrankungen zeige ebenso wie die Stellung der Frau in Kirche und Gesellschaft „eine Position zwischen den Zeiten“. Die höchst lebendigen Einblicke in die (kirchliche) Zeitgeschichte werden durch kundige Anmerkungen des Herausgebers noch intensiviert.

Weiterlesen: Charlotte von Kirschbaum und Elisabeth Freiling, Briefwechsel von 1934 bis 1939

Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Bewertung: 4 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern inaktiv

Günther van Norden, Zwischen Religion und Nation. Der Weg eines Kölner Kaufmanns von der Monarchie über die Demokratie in die Diktatur. CMZ-Verlag, Rheinbach 2012

Auf dem Buchdeckel wird der Autor nur kurz vorgestellt: „Dr. phil., emeritierter Professor für Neuere Geschichte an der Bergischen Universität Wuppertal.“ Hinzuzufügen wäre: „Über lange Zeit Vorsitzender des Ausschusses für kirchliche Zeitgeschichte der Evangelischen Kirche im Rheinland. Dazu zahlreiche Veröffentlichungen.“ 

Weiterlesen: Günther van Norden, Zwischen Religion und Nation

Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Empfehlung

Benutzer-Anmeldung